BT035: Werder Bremen und Mitgliederversammlung mit Christian Prechtl

Für die 35. Ausgabe konnten wir Christian Prechtl (@chrisprech) als Gast begrüßen. Christian schreibt in seinem Blog “by the way” wöchentlich über den VfB Stuttgart, Wolfgang Dietrich und den Verein. Im ersten Teil sprechen wir über die obligatorische Auswärtsniederlage in Bremen. Leider fehlen uns langsam die Worte, da es gefühlt immer “Auswärtsspiel. Niederlage. Repeat.” ist. Wir versuchen es trotzdem und sprechen über die Offensive und das alte Heim/Auswärts Dilemma.

Viele Fragen sind an unseren Gast reingekommen und so geht es im zweiten Block vom BrustringTalk vor allem um die Mitgliederversammlung am 3. Dezember 2017. Über die Ergebnisse und Abstimmungen z.B. zum Vereinsbeirat und natürlich über das Verhältnis VfB und Wolfgang Dietrich zu Christian Prechtl. Warum er keine Antwort auf seine Frage nach der Quattrex AG bekommen hat und wie das mit seinem Blog entstanden ist. Für die älteren unter uns gibt es am Ende einen Ausflug in das Jahr 1992 – Leeds United – ja ihr könnt gerne nochmals die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.

Die Themen im Detail:

00:01:41 Rückblick Werder Bremen vs. VfB und Vorstellung Christian Prechtl
00:04:09 Offensive? Terodde? Woran hängt es aktuell
00:16:46 Dr. Heimspiel and Mr. Auswärtsgesicht
00:24:15 VfB Stuttgart Mitgliederversammlung
00:27:40 Die Frage und Nichtantwort nach der Quattrex AG
00:33:14 Die Causa Schindelmeiser
00:36:30 Gab es Gespräche zwischen Dietrich und Prechtl?
00:43:22 “Woher weiß der das eigentlich alles”
00:45:24 Und ein letztes Mal: Tuchel 🙂
00:47:49 Kritik am VfB in den Stuttgarter Medien – nicht existent?
00:50:10 Rechtliches rund um “by the way”
00:53:40 Popolismus oder eher nicht?
00:56:43 Arbeit im Vereinsbeirat
01:01:02 Ein Ausflug zu Leeds United 1992
01:04:56 Antrag Briefwahl und Fazit Mitgliederversammlung
01:07:56 Tipp und Miniausblick VfB vs. Leverkusen
01:09:59 BrustringTalk Fragebogen

Moderatoren und Gast:

avatar Jasmin
avatar Martin
avatar Christian

Shownotes

Schreibe einen Kommentar